"WAS SOLL ICH IN DIESER WELT? WAS IST MEINE AUFGABE?"

Das waren meine Fragen mit 18. Ich war gerade vom Gymnasium 12. Klasse abgegangen und wußte, daß Schule nicht mehr mein Ding war. Das war der Beginn meines kreativen Herzensweges. Ein abenteuerlicher und nicht immer leichter Weg, für den ich mich selbst entschieden hatte. Aber was sollte ich jetzt tun? Ich wollte immer etwas mit Kunst machen oder Lehrerin sein. Mich als Künstlerin gesehen damals? Das hätte ich mich nie gewagt oder getraut.

 

Viel Zeit ist vergangen und ich habe ein langes Stück Weg bereits hinter mich gelassen, mit vielen Steinen, Kurven, Umwegen, Kreuzungen, Hoch's und Tief's, Auf's und Ab's.

 

Heute frage ich mich immer wieder:

 

"WAS MÖCHTE ICH TUN IN DIESER WELT? WIE MÖCHTE ICH WIRKSAM SEIN? WIE MÖCHTE ICH MEINE GABEN UND TALENTE MIT DER WELT TEILEN?"

Ich möchte erinnern. Ich möchte ermutigen. Und ich möchte inspirieren. Vor allem will ich Neues und Schönes in die Welt bringen.

 

Ich bin überzeugt, daß jeder von uns so kostbare Schätze in sich trägt, die darauf warten mit der Welt geteilt zu werden. Ich glaube nämlich auch daran, daß wir uns alle jetzt zu diesem Zeitpunkt hier auf der Erde verabredet haben, um die Welt bunter und schöner zu gestalten.

 

ICH GLAUBE, DASS WIR ALLE GESTALTER UNSERES LEBENS SIND.

 

Jeder und jede mit ihrer Form der Kreativität. Kreativität ist für mich Lebendigkeit. Und Lebendigkeit ist notwendig, um wahrhaftig zu leben und zu lieben. Deshalb glaube ich auch immer daran, daß das Leben uns führt und uns vor allem liebt.

 

HALLO.

ICH BIN MELINDA.

 

Jahrgang 77. Vollständig heiße ich Melinda Violet Fleshman. Ja, das ist mein echter Name! Dass ich mal mit Farben zu tun haben soll, das ist quasi schon in meinem Namen angelegt. Ich male seit ich Kind bin. Kreative Ideen und anders Denken waren auch schon immer meine Begleiter. Was hinter allem steckt, dass ist meine Forschungsfrage. So habe ich mich mit 18 auf meinen Weg gemacht.

 

Ausgebildet bin ich als Erzieherin und Montessori-Pädagogin. Wirksam war ich als  Regiesseurin, Team- und Bereichsleiterin in verschiedenen Kultur- und Bildungseinrichtungen. Habe Seminare durchgeführt und verschiedene Gruppen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu Wahrnehmungsthemen unkonventionell und kreativ angeleitet und inspiriert.

 

War selbständig als Stimmen-Yoga-Lehrerin. Und pädagogische Beraterin.

Habe in Seminarhäusern gejobbt, gekocht, Gäste betreut. War Verkäuferin in Bioläden und Café's. Habe Kinder betreut und Familien unterstützt.

 

Regelmäßig zu malen habe ich nach vielen Jahren Pause erst vor sieben Jahren wiederentdeckt. Dass meine Kunst heilsam ist für mich selbst, aber auch für andere, das durfte ich mit den Jahren erkennen und erleben.

 

Nach wie vor liebe ich die Arbeit mit dem Körper, der Stimme und das alles in Kombination mit Kreativem Ausdruck und der Verbindung zu sich und seiner Intuition.

 

Besonders interessiert mich (immer schon), wie ich auf meine Art und Weise, die sehr weiblich und intuitiv ist, arbeiten kann. Diese Frage begleitet mich nach wie vor bei allem.

 

Seit diesem Jahr bin ich in der Ausbildung zur psychologisch-astrologischen Beraterin bei Helen Fritsch- Ausbildungszentrum DAV Hamburg und zur Kunst- und Kreativitätstherapeutin bei IEK Berlin.

 

MEIN KREATIVER HERZENSWEG

Ich höre auf mein Herz. Jeden Tag aufs Neue. Und ich übe Mensch Sein. Dabei helfen mir natürlich meine Kreativität und mein tiefes Vetrauen und Glauben, dass das Leben mich liebt.

 

Seit 20 Jahren begleitet mich ein Buch: "Der Weg des Künstlers" von Julia Cameron. Immer wieder blättere ich darin. Eine meiner Lieblingsübungen, die sie darin als Basis-Übung beschreibt, sind Morgenseiten schreiben. Tagebuch habe ich sowieso schon seit ich 12 Jahre alt bin geschrieben. Aber die Form der Morgenseiten ist nochmal anders und ist wie eine Art Meditation, die für mich sehr heilsam ist und meinen Kopf leer macht und Gedanken und Gefühle hilft zu sortieren. So schreibe ich jeden Tag.

 

Ein Zitat darin von Elisabeth Kübler-Ross liebe ich:

 

LERNE, KONTAKT ZU DER STILLE IN DIR AUFZUNEHMEN, UND WISSE, DASS ALLES IN DIESEM LEBEN EINEN SINN HAT.

 

Ja, genau so bin ich auch überzeugt, daß alles, was uns im Leben begegnet, einen, ja SEINEN Sinn hat. Und die Stille ist für mich ebenso lebenswichtig, um zu mir zu kommen, aufzutanken und innezuhalten. 

 

WER BIN ICH AUF DIESEM WEG GEWORDEN?

Eine mutige Frau, die sich annehmen und anerkennen kann.

 

Die liebt und lebt.

Die vertraut. Sich, dem Leben und den anderen.

 

Geduldig bin ich geworden. Und eine Dranbleiberin.

 

Meine Zweifel schaffen es nicht mehr, mich und meine Vorhaben zu behindern.

 

Eine Vorfühlerin. Intuitiv. Kreativ. So verstehe ich das Leben.

 

Ich verwandle mich ständig. Der Wandel ist meine Konstante im Leben.

Und so unterstütze ich gerne andere Menschen darin, sich ihrem eigenen Wandel, ihren Transformationsprozessen anzuvertrauen. Und sich vom Leben lieben zu lassen.

 

MEIN ANGEBOT

Ich leite Workshops, mache Kunst, gebe Coachings, schreibe Artikel und liebe Kooperationen mit Menschen, die ich mit meiner Kreativität und Intuition in verschiedenster Form unterstützen und auch beraten kann. Wie zum Beispiel bei Veranstaltungen, die ich ergänzend belebe, sei es mit Körperübungen, kreativem Ausdruck, Inspirationen und Impulsen. Oder ich berate gerne zu den eigenen Vorhaben, Projekten und Unternehmungen mit meinem kreativen Kopf und intuitivem Gespür.

 

KONTAKT

Du spürst einen Impuls mit mir Kontakt aufzunehmen? Brauchst Unterstützung auf Deinem kreativen Weg? Hast Lust mit mir zu kooperieren, möchtest mich zu Deiner Veranstaltung einladen oder brauchst einen kreativen Impuls für DEin Vorhaben... oder oder? Dann schreib mir gerne an:

melinda.violet.fleshman@posteo.de

 

Oder lass uns in Verbindung sein über Facebook (Melinda Violet Fleshman) oder auf Instagram (melindacreativesoul).

 

LIEBER MENSCH.

SCHÖN, DASS DU HIER BIST!

SCHÖN, DASS WIR HIER SIND.

FÜR DICH.

FÜR MICH.

FÜR UNS.