*Zwillingezeit*

Wieder ist die Sonne weitergewandert, so wie sie es immer alle vier Wochen macht. Von einem Zeichen ins nächste macht sie ihre Reise und wir bekommen so auch immer wieder die Möglichkeit uns mit dem einen oder anderen Thema zu beschäftigen, uns und andere zu beobachten, mal was Neues vielleicht zu probieren, achtsamer zu sein.

 

Der Kosmos hat seinen ganz eigenen Rhythmus.

 

...so wie alles im Leben einen Rhythmus hast. Genauso hast Du auch Deinen Rhythmus. Ich nenne das gerne Soulrhythm. Einen Rhythmus, der aus Dir heraus kommt. Bei jedem Menschen ist das anders. Jeder Mensch braucht etwas anderes. Und deshalb finde ich die Astrologie so schön, um manches Mal erinnert zu werden, was es da an Zeitqualitäten gibt, die mich unterstützen dürfen, wieder genauer hinzuschauen oder besser zu verstehen- vor allem mich selbst besser zu verstehen. Aber nicht einfach so irgendwas zu glauben oder zu übernehmen, sondern immer besser zu lernen, hinzuspüren, mich selbst besser zu spüren und wahrzunehmen, was da aus mir heraus gelebt oder angegangen oder angeschaut, geheilt, wahrgenommen werden möchte. Dies empfehle ich Dir natürlich auch.

 

Übe Dich selbst immer wieder im Hinspüren.

 

Seit fast einem Jahr darf ich für die Newslichter schreiben. Und als ich jetzt zur Zwillingequalität schreiben wollte, hab ich das immer vor mir hergeschoben. Manche Zeichen und deren Qualitäten fallen mir total leicht und sind ratz fatz geschrieben. Bei der Zwillingequalität hab ich mich etwas schwergetan. Und hab mich gefragt wieso eigentlich. Da konnte ich feststellen, dass die Qualität eben so wirkt. Denn die Zwillingequalität vertieft sich nicht gern. Mag es zwar zu lernen und und kann auch gut über die verschiedensten Themen sammeln und Dir dann auch erzählen, aber wenn es darum geht, aus der Tiefe heraus etwas zu vermitteln, kann es sein, dass der Verstand da etwas im Wege steht. Zu Zwillingequalität gehört ein sehr logisches und auch kritisches Denken. Aber so manches Mal kann da auch eine gewisse Oberflächlichkeit im Spiel sein- das macht es gerade zwillingegeprägten Menschen schwer, sich auf eine Sache zu konzentrieren. Wenn sie geübt sind mit ihrer flatterhaften Fähigkeit, dann sind sie die geborenen Jongliermeister und -meisterinnen und können sehr schnell mit mehreren Themen, Baustellen, Aufgaben hantieren und klarkommen. Sind sie aber noch nicht so darin geübt, dann kann es schon auch mal passieren, dass sie sich verzetteln, etwas vergessen oder einfach nicht mehr durchblicken. Vor allem kann es auch mal passieren, dass sie andere Menschen vor den Kopf stoßen. Deshalb dürfen zwillingegeprägte Menschen lernen, dass es da auch noch etwas anderes gibt als den Verstand. Gerade im Umgang mit anderen Menschen dürfen sie lernen, dass andere Menschen auch anders denken könnten und vor allem auch fühlen. Zu Fühlen dürfte etwas herausfordernd sein und darf wie gesagt geübt werden.

 

Verstand und Herz miteinander zu verbinden ist eine Aufgabe, die es zu meistern gilt.

 

Dem Zwillingezeichen liegt das Schützezeichen gegenüber. Hier geht es um Glauben. Ein tiefer Glaube an sich, die Welt und dem Leben an sich. Hier wird nicht gezweifelt oder kritisiert. Aus einem tiefen und sinnhaften Glauben heraus wird gelehrt und in die Welt gegangen.

 

Dieses Optimistische und Offene darf ein zwillingegeprägter Mensch gerne immer dann üben, wenn er bemerkt, dass er zu sehr im Verstand ist, alles anzweifelt und sich im Kleinen verliert. Die Schützequalität kann nämlich das größere Ganze sehen und hat da eine andere Sicht auf die Dinge.

 

Und dennoch ist gerade dieses kritische Hinterfragen und Denken eine wesentliche Zwillingequalität, die auch gelebt werden will, nur eben in einem gesunden Mass. Genauso auch dieses Bewegliche, Spielen mit vielen Möglichkeiten, neugierig sein, lebhaft und fröhlich sein, all das sind Qualitäten, die auch gelebt werden wollen.

 

Schau also mal in Deinem Leben, wo es Dir an dieser Lebhaftigkeit fehlt.

 

Ich finde Fragen immer schön, um mich für etwas zu sensibilisieren. Vielleicht auch hilfreich für Dich...

 

Wie sieht es also bei Dir aus mit Deinem Denken? Bist Du flexibel in Deinem Kopf? Kannst Du aber auch gleichzeitig ein oder mehrere Ziele verfolgen? Lernst Du gerne? Verschaffst Du Dir genug Möglichkeiten, um Dir Neues anzueignen und zu lernen? Kommst Du schnell an Informationen oder tust Du Dich schwer, besonders mit Internet, Handy etc.? Wie kannst Du es Dir leichter machen damit?

 

Wie kommunizierst Du? Kannst Du Dich gut mitteilen oder fällt Dir das schwer? Was würdest Du gerne mitteilen und wie könntest Du Dir dafür einen Raum schaffen?

 

Und Deine Kontakte? Mit wem bist Du gerne zusammen? Mit wem kannst Du Dich gut austauschen, bist danach inspiriert und erfrischt?

 

Pflege solche Kontakte!

 

Letztlich geht es um Schnelligkeit und Flexibilität in Deinem Denken.

 

Bist Du bereit, Dich immer wieder in Deinem Kopf zu wandeln und zu öffnen für Neues?

 

Vier Wochen kannst Du das jetzt bewusst üben, wenn Du magst. Pass nur eben auch auf, dass Du Dich nicht verzettelst.

 

Fokussiere Dich und bleib dennoch beweglich.

Was lässt Dich beweglich sein im Denken? Was brauchst Du dazu?

Wie wäre es, wenn Du Dir heute oder die nächste Zeit einfach erlaubst, fröhlich zu sein?

Wie kannst Du viel mehr spielerisch mit Dir, Deinem Leben und all den Möglichkeiten umgehen?

Erlaubst Du Dir Leichtigkeit?

 

Es darf leicht sein.

 

Und genauso darfst Du auch kritisch sein, zweifeln und alles zerdenken. Ja, das ist erlaubt. Und gleichzeitig schau, dass Du nicht zu sehr darin hängenbleibst.

 

Beobachte Dich die nächsten vier Wochen.

Du musst nichts tun oder verändern.

Schau einfach. Nimm wahr. Beobachte.

 

Und wenn Dir danach ist etwas zu tun oder anzugehen, dann folge Deinen Impulsen. Vor allem erlaube Dir mal, Deiner Freude zu folgen.

 

Folge doch die nächsten Wochen einfach mal Deiner FREUDE.

Nimm das als ein neues Projekt. Auch das liebt das Zwillingehafte. Projekte, die überschaubar sind.

 

Neues lernen. Und dann auch anderen davon zu berichten. Vielleicht auch zu vermitteln, wie Dir das gelungen oder auch nicht gelungen ist...

 

Wonach auch immer Dir ist, ich wünsch Dir eine lebhaft-leichte Zeit!

 

Und wenn Du das Gefühl hast, dass Du etwas mehr einen Impuls bräuchtest, wie Du Dich und Deine Themen und Lebenssituation gerade besser verstehen kannst, dann nimm gerne Kontakt zu mir auf. Ich biete im Juni Kurzberatungen an (45 min. á 45 Euro).

 

Und wenn Du möchtest erhälst Du speziell zu Deiner Kurzberatung eine AstroSoul-Skizze, mit Deinen wesentlichen Themen, Impulsen, Worten, Formen, Farben... von mir für Dich in DIN A4 skizziert, gekritzelt, intuitiv kreiert, um nochmal nachhaltiger erinnert und inspiriert zu werden (45 min. Beratung + AstroSoul-Skizze à 100 Euro).

 

Auch kannst Du meine Kurzberatungen als Geschenk an einen Menschen, der oder die Dir am Herzen liegt verschenken- ich schicke Dir dann einen individuell kreierten Gutschein per Post zu

(45 min. Kurzberatung als Geschenk + Gutschein à 75 Euro).

 

Und ein SPEZIAL-Angebot:

alle Zwillinge-Geborene erhalten zu ihrer 45 min. Kurzberatung (à 45 Euro) 30 min. dazu geschenkt (gilt nur im Juni)!

 

Schreib mir gerne, wenn ich Dir weiterhelfen darf: melinda.violet.fleshman@posteo.de

 

Herzlichst