*MÄRZ-UPDATE*

 

Ich hatte ja so eine Ahnung, dass der März es in sich hat, aber dass sich alles so zeigt und entwickelt ist dann doch eine Überraschung. Der März hält uns weiter auf Trab und ich möchte euch etwas besser verstehen lassen, was aus astrologischer Sicht für uns ansteht, besonders jetzt auch mit Blick auf diese Corona-Welle und überhaupt mehr auf 2020.

Und ich möchte auch gleich sagen, dass alles, was wir gerade erleben natürlich nicht immer so bleiben wird und der Ausgang ist hoffnungsvoll! Feststeht, dass wir alle aufgefordert sind uns und unser bisheriges Verhalten, unseren Alltag, unsere Arbeitswelt, unsere Gesundheit, unser Geld, unsere Werte... zu hinterfragen- 2020 wird nichts so bleiben können, wie "es immer schon war".

So, aber langsam. Am 12.1. war ein besonderer Moment. Diese berühmt- berüchtigte Saturn-Pluto-Konjunktion. Da diese Konjunktion besonders war (da sie nicht oft geschieht), hat damit ein neuer Zyklus begonnen, der jetzt immer mehr und mehr die Themen aufzeigt, die uns noch länger beschäftigen werden. Der Corona-Virus und vor allem der Umgang damit und all die Konsequenzen, die wir gerade alle spüren und erleben, sind der sichtbare Ausdruck dieser Konjunktion. Saturn begrenzt uns. Und Saturn noch in Steinbock ist da sehr vehement. Der Staat, die Regierung bestimmen über uns. Das ist ein Einschnitt in unsere Freiheit. Und Pluto dabei lässt uns teilweise ohnmächtig fühlen. Aber was sollen wir lernen? Alte Strukturen, Gewohntes, das, was immer schon so war soll gewandelt werden, radikal. Und wir dürfen unsere eigene Macht und Verantwortung wieder annehmen. Und weil wir Menschen aber immer weitermachen, wie bisher, auch gegen unsere eigene Natur und Mutter Erde arbeiten, konsumieren, uns ablenken, etc. gibt es jetzt diese "Zwangs-Karantäne". Wir werden zurückgeworfen auf das, was wirklich zählt: nämlich unsere Gesundheit, unsere Beziehungen, Kinder, Familie, unser Zuhause. Es geht um unsere Werte und diese zu hinterfragen und neu zu denken.

 

Was bedeutet es Mensch(lich) zu sein?

Diese Woche steckt voller Power. Am 20.3. ist Frühlingsbeginn und der Beginn eines neuen astrologischen Zyklus' mit der Sonne im Widderzeichen. Dann am 22.3. wechselt Saturn ins Wassermannzeichen vorerst- im Juli geht er nämlich nochmal zurück in Steinbock, um Ende des Jahres endgültig in Wassermann zu wechseln.

 

Jetzt im März haben wir (noch) eine Steinbockparty, unter anderem mit Mars in Steinbock, mit Saturn, Pluto und Jupiter. Mars bildet jetzt im März Konjunktionen mit diesen Planeten und aktiviert deshalb Themen, die schon bereits am 12.1. Thema waren.

 

Du kannst also mal bei Dir schauen, welche Themen bei Dir da aktuell waren. Jetzt kommt dort verstärkt etwas in Bewegung und bekommt Energie.

 

Gleichzeitig ist am 19./20.3. Tag- und Nachtgleiche, was immer den Ton angibt und das Thema aufzeigt für die nächsten drei Monate. Das heißt also, dass hier die Themen vom 12.1. aufjedenfall angetriggert werden- Hauptthemen waren da kollektiv schon Wandel und Loslassen von alten Strukturen, sowie Themen von Macht. Und alles, was seitdem passiert ist, hat eben damit zu tun, dass das Patriarchat und uralte Strukturen abgelöst werden (müssen), deshalb erleben wir diese „Krise“, die not-wendig ist für die Wandlung und unsere Weiterentwicklung. Pluto bleibt in Steinbock noch bis 2024. Also Regierungen, Institutionen, Politiker, Anführer, die ihre Macht missbrauchen werden bis dahin immer mehr und mehr entlarvt und müssen gehen.

 

Mars energetisiert jetzt all das, besonders in der zweiten Märzhälfte. Er kommt Jupiter und Pluto ganz nah. Jupiter hat immer mit einer Erweiterung zu tun. In Kombination mit Mars könnte es Erfolg bedeuten, Fortschritt, Wohlstand, Fülle, Vorteile auf der Ebene, die bei Dir im Horoskop berührt werden. Am 23.3. berührt Mars Pluto. Das könnte Themen aufheizen und sich aggressiver zum Ausdruck bringen. Am Ende Des Monats berührt Mars dann Saturn und das ist perfekt für diszipliniertes Arbeiten und ein kontinuierliches Voranbringen von Projekten und Vorhaben. Die Maßnahmen in der Welt könnten allerdings auch etwas strikter werden.

 

Wie gesagt, Mars energetisiert all die Themen von Januar und Jupiter bringt die Januarthemen zur Expansion. Also alles, was Dich im Januar bewegt und beschäftigt hat, kommt jetzt im März nochmal in einer konzentrierteren und größeren Form auf Dich zu. Es ist also noch nicht zuende. Hier ist es hilfreich zu wissen, in welchen Bereich in Deinem Horoskop diese Konstellationen fallen. Weißt Du das nicht, frag mich dazu oder buche eine ausführliche Beratung speziell auch zu Deinem 2020-Jahr und Deinen Chancen und Herausforderungen.

 

Das, was also im Januar für Dich Thema war, kommt jetzt stärker in den Fokus und entwickelt sich in der zweiten 2020-Hälfte.

 

Bei all diesen Energien ist es wichtig, dass Du nicht impulsiv handelst und re-agierst. Es könnte nämlich sein, dass durch all die aktuellen Ereignisse und das, was noch kommt, Du vielleicht manches Mal schnell reagieren willst, nicht nachdenkst und am liebsten alles hinter Dich lassen oder hinschmeißen möchtest- mach das bitte nicht! Denk erst, bevor Du handelst. Atme lieber mehrmals tief durch und tritt zurück. Dann erst schau, wie Du handeln willst.

 

Am 22.3. wechselt Saturn dann ins Wassermannzeichen. Das gibt uns einen kleinen Ausblick auf das, was und erwarten könnte, wenn Saturn dann endgültig ins Wassermannzeichen wechselt Ende diesen Jahres. Den ersten Ausblick gab es im Januar mit dem Wassermann-Neumond. Hier kam das erste mal Corona ins Bewusstsein. Schau also mal, was Dich zum Neumond im Januar beschäftigt hat. Mit Saturn in Wassermann könnten unsere Körper Entwicklungen erleben, die uns bisher nicht bewusst waren. Oder wir machen Erkenntnisse in bezug auf unsere Körper, die absolut neu sind. Aufjedenfall erweitert sich unser Bewusstein und das könnte alles plötzlich, unerwartet und schnell geschehen. Wassermann ist zukunftsweisend. Also lassen wir uns überraschen, was passiert.

 

Am 24.3. ist dann Neumond in Widder.

(am 24.3. gibt es meinen nächsten MONDINBRIEF)

 

Richte Dich hier also bewusst aus und sehe den 24.3. als eine Initiation.

 

Was will durch Dich Neues in die Welt?

 

Du siehst, der März ist voller Chancen. Sei wachsam. Hab Geduld und handle bewusst!

 

Und vor allem, lasse Dich nicht von Angst leiten, sondern frag Dich nach wie vor:

 

Was würde die Liebe jetzt tun?

 

Herzlichst

MELINDA

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0